16 TAGE SELBSTFAHRER NAMIBIA

NAMIBIA FOREVER

  • Auf eigene Faust durch Namibia
  • Mit dem Mietwagen ganz ohne Planungsstress

Die Highlights dieser 16-tägigen Abenteuerreise:
Windhoek, Kalahari, Mariental, Fish River Canyon, Namib Desert Lodge, Tiras Mountains,Elegant Desert Lodge, Sossusvlei, Swakopmund, Twyfelfontein, Etosha Safari Lodge Gondwana Collection Namibia, Waterberg Plateau National Park, River Crossing Lodge

Das ist die Reiseroute mit  Karte

Ausführlicher Reiseverlauf

Tag 1 Windhoek

Nachdem Sie den Mietwagen (inklusive und mit Bestversicherung) am Hosea Kutako Flughafen, (etwa 45 km außerhalb von Windhoek) übernommen haben, fahren Sie auf schöner Strecke und guter Straße durch das Khomas Hochland nach Windhoek zu Ihrem Hotel. Nachmittags können Sie diese interessante und gemütliche kleine Großstadt mit ihrer deutschen Vergangenheit erkunden; besichtigen Sie einige der berühmten, historischen Gebäude wie das alte Fort, den Tintenpalast, die Christuskirche oder machen Sie einen Einkaufsbummel in der Independence Avenue oder in einer der neuen großen Malls. Zum Abendessen (nicht inklusiv) wäre „Joe’s Beerhouse“ mit seiner einzigartigen Atmosphäre, und zum Probieren der örtlichen kulinarischen Highlights, ein guter Tipp. Wir geben Ihnen aber auch gerne weitere Hinweise zu guten guten Restaurants, an denen es in Windhoek nicht mangelt.

Sonnenuntergang in Windhoek vor der Stadtkirche

Tag 2 Mariental

Kalahari Anib Lodge Gondwana, Mariental

Auf der Fahrt nach Süden bekommen Sie einen Eindruck von der Weite des Landes. Sie fahren über Rehoboth und Kalkrand zu Ihrer Lodge an der C20, etwa 30 km nordöstlich von Mariental. Zwischen Rehoboth und Kalkrand überschreiten sie den Wendekreis des Steinbocks. Ihre Lodge liegt in einem 10 000 Hektar großen Naturreservat mit drei verschiedenen Ökosystemen: Savanne, trockenen Flussbetten mit niedrigem Bewuchs und roten Kalahari Dünen. Im Reservat können Ihnen auf Pirsch Giraffen, Zebras, große und kleine Antilopen, Gnus und verschiedene kleine Katzenarten begegnen. Sie können das Reservat zu Fuß, mit dem E-Bike oder z. B. auf einer geführten Sundowner Fahrt im offenen Geländewagen erkunden.

Fahrtzeit von Windhoek ca. 3-4 Std

Blick von der Veranda auf das Mariental mit Sonnenuntergang

Tag 3 Fish River Canyon

Canyon Roadhouse Gondwana Collection Namibia

Am Morgen bietet es sich an, daß Sie eine begleitete Naturfahrt in der Lodge buchen, bevor Sie ihre Reise fortsetzen. Sie fahren heute weiter nach Süden zum Fish River Canyon Gebiet. Die Fahrt führt Sie durch schöne und einsame Landschaften tief in den Süden Namibias.
Unterwegs können Sie den faszinierenden Quiver Tree (Köcherbaum) Wald in der Nähe von Keetmanshoop besuchen. Die hier wachsenden Baum-Aloen werden Köcherbäume genannt, weil die Buschmänner die Äste benutzten, um Köcher für ihre giftigen Pfeile daraus herzustellen. Im Laufe des Nachmittags erreichen Sie das originelle Canyon Roadhouse beim Fish River Canyon und können dort am Pool entspannen oder eine kleine Sonnuntergangswanderung auf den Hausberg der Lodge unternehmen.

Bar der Lodge im Fish River Canyon

Tag 4 Aus

Klein-Aus Vista Eagle’s Nest Chalets Gondwana Collection Namibia

Nach dem Frühstück fahren Sie als erstes zur einer Aussichtsstelle, die einen fantastischen Blick über dem Fish River Canyon bietet. Hier können Sie die atemberaubende Größe dieser Schlucht (zweitgrößter Canyon der Erde) bewundern. Danach geht die Fahrt nach Westen, zum Rand der Namib Wüste und weiter nach Aus. (Man sagt, daß die ersten deutschen Eisenbahner, die dorthin geschickt wurden, den Namen „Aus“ wählten, weil sie sich tatsächlich außerhalb der Welt wähnten)
Mit etwas Glück sehen Sie unterwegs die einmaligen Wüstenpferde.
Auf der Lodge können Sie die Landschaft zu Fuß erkunden, eine Fahrt in den Sonnenuntergang unternehmen (fakultativ) oder am Pool entspannen.

Urige Lodge mit Natursteinen in Aus

Bis hierher alles klar?

Wenn Sie Rückfragen zur Reiseroute haben oder schon überzeugt davon sind, dass unsere Namibia Selbstfahrer Tour genau das Richtige für Sie ist, nehmen Sie einfach Kontakt mit mir auf. Ich berate Sie gerne.

Kontakt aufnehmen
Reise buchen mit Sandveld Tours Tourmanager Silio

Tag 5 Lüderitz

Lüderitz Nest Hotel

Nach dem Frühstück fahren Sie weiter nach Lüderitz, die interessante Wüsten-Hafenstadt. Gleich nachdem Sie Aus verlassen haben, kommen Sie zum Eingang des Sperrgebietes, wo früher Diamanten tatsächlich wie Kieselsteine herumlagen. 
Auch heute noch ist es ein Diamantenabbaugebiet, wurde aber in 2008 zu einem Wüsten-Nationalpark erklärt, mit teilweise kontrolliertem Zugang auch für Touristen.
Kurz danach kommen Sie zu einem Wüsten-Wasserloch, wo nicht nur die eleganten Oryx-Antilopen, sondern auch die Wildpferde überleben. Im Laufe des Vormittags erreichen Sie Lüderitz, eine hübsche kleinstädtische Oase am kalten Atlantik. Nachmittags sollten Sie das Diaz-Kreuz besichtigen, das von portugiesischen Entdeckern 1488 errichtet wurde oder Sie machen einen Stadtbummel und besuchen den Achatstrand.

Rotes Haus in Lüderitz

Tag 6 Tiras Mountains

Namtib Lodge, Tiras Mountains

Nachdem Sie Lüderitz verlassen, empfehlen wir Ihnen eine Besichtigungstour von Kolmanskop (muss in Lüderitz gebucht werden). Diese faszinierende Geisterstadt entstand Anfang des letzten Jahrhunderts im Diamantenrausch und galt bald als eine der modernstem Städte Afrikas. Heute zeugen die verlassenen und von der Wüste eroberten Gebäude von der damaligen Zeit. Die Fahrt führt auf langer und einsamer Sand-, und Schotterstraße durch eine der schönsten Gegenden Namibias, der Vornamib mit den Tiras Bergen und ihren fremd anmutenden Felsformationen. Kurz vor Helmeringhausen biegen sie auf die C27 ab zu ihrem Tagesziel.

Endlose Piste in der Wüste mit dem Mietwagen ein Spaß

Tag 7 Sossusvlei

Elegant Desert Lodge, Sossusvlei

Nach einem gemütlichen Frühstück fahren Sie Richtung Sossusvlei, wo sich die höchsten Dünen in der ältesten Wüste der Welt befinden. Unterwegs könnten Sie beim romantischen Schloss Duwisib eine kurze Pause einlegen. Das Schloss wurde von Hauptmann Wolf 1904 in der Mitte von Nirgendwo erbaut da er Sehnsucht nach Deutschland verspürte. Am Nachmittag können Sie noch den Sesriem Canyon besichtigen, wo sich der Sesriem Fluss eine tiefe Schlucht in die Landschaft gräbt oder Sie heben sich das für den nächsten Tag auf. Der Sonnenuntergang dürfte recht spektakulär ausfallen.
Am nächsten Morgen (Tag 8) sollten Sie lange vor Sonnenaufgang zum Namib Naukluft Nationalpark aufbrechen, wo Sie zusammen mit der aufgehenden Sonne eine der riesigen Dünen erklettern können. Vom Parkeingang sind es 65km zum Parkplatz bei den Dünen. Von hier aus können Sie auch einen fakultativen Allrad Transfer zum 5km entfernten Sossusvlei, einem ausgetrockneten Sumpfgebiet des Tsauchab Fluss, nehmen (sollten Sie sich für einen aufpreispflichtigen 4×4 Mietwagen entschieden haben, können Sie diese letzten Kilometer auch selbst fahren). Hobbyfotografen kommen heute nicht zu kurz… Der Nachmittag steht zu Ihrer persönlichen Gestaltung.

Rote Dünen in der Wüste bei Sossusvlei
Oryx Antilopen in Namibia

Die Elegant Desert Lodge in Sossusvlei

Die Lodge bietet eine Vielzahl von Aktivitäten wie z. B. geführte Sossusvlei Exkursionen, Heißluftballonfahrten, Quad-Bike-Exkursion mit der Möglichkeit eines Picknick-Frühstücks in der Wüste. Sehr beliebt sind auch die Scenic Drives um die fantastische Landschaft zu erkunden. Unter der atemberaubenden Kulisse der Naukluft Berge wandern Wildtiere wie Kudu, Springbok, Hartman Mountain Zebras und Oryx.
Verschiedene Spazier-, und Wanderwege über die offenen Ebenen und Berge können auf eigene Faust erkundet werden. Der befreiende, endlose Horizont hinterlässt bei den meisten Besuchern einen unvergesslichen Eindruck.
 Haben Sie schon einmal die Milchstraße in ihrer majestätischen Pracht gesehen? Über der Namib erstrahlt der Sternenhimmel in all seiner Faszination…

Schlafzimmer direkt an der Wüste in der elegant lodge in Sossusvlei

Tag 9 Swakopmund

Namib Guesthouse, Swakopmund

Heute fahren Sie auf reizvoller Strecke über den Ghaub- und Kuiseb Pass und durch die Namib Wüste zur Küstenstadt Walvis Bay, wo die Wellen des kalten Atlantiks direkt auf den heißen Sand treffen, wodurch nahezu jeden Morgen alles in dichten Nebel gehüllt ist. Von Walvis Bay folgen Sie der Küste ein kurzes Stück bis nach Swakopmund, wo noch viele Gebäude an die deutsche Kolonialzeit erinnern. Zum Abendessen (nicht inkludiert) empfehlen wir den „Station Grill“ im historischen Bahnhof oder eines der anderen guten Restaurants in Swakopmund, welches ob der Vielfalt an Restaurants nicht nur als die Freizeithauptstadt Namibias gilt.

Mit Quads durch die Dünen in Swakopmund

Tag 10 Swakopmund

Ein freier Tag im Namib Guesthouse

Der ganze Tag ist zu Ihrer freien Gestaltung in Namibias „Ferienparadies“. Sie könnten einfach die Sonne am Strand genießen (im Atlantik zu schwimmen ist nur den ganz Mutigen vorbehalten, denn das Wasser kann um die 13-15 Grad kühl sein.) Die Stadt hat eine Auswahl sehr guter Geschäfte und Sie könnten namibische „Velskoene“, die typischen handgemachten Lederschuhe oder Schmuck kaufen, oder einfach durch diese interessante Stadt bummeln. Wenn Sie Lust haben, können Sie auch zu einem Rundflug über die Wüste aufbrechen, Sandboarden in den Dünen oder sogar ein Quadbike mieten und damit, unter Beachtung der Naturschutzregelns, durch die Wüste fahren. Oder wie wäre es mit einem Versuch beim Brandungsangeln?
Mit dem Mietwagen könnten Sie auch der Küste nach Norden folgen und die bis zu 100.000 Tiere umfassende Robbenkolonie bei Cape Cross besuchen.

Ein Fischer wirft seine Angel ins Meer in Swakopmund
Sie können Rundflüge buchen in Swakopmund

Tag 11 Twyfelfontain

Twyfelfontein Country Lodge

Nördlich von Swakopmund, kurz nach Henties Bay, biegen Sie in die Straße landeinwärts ab Richtung Uis und fahren noch einmal durch die karge Namib Wüste. Wenn Sie an der Robben Kolonie am Kreuzkap interessiert sind, sollten Sie erst den Umweg dorthin machen (±53 km pro Strecke), bevor Sie nach Uis fahren. Auf ihrem Weg nach Twyfelfontein fahren Sie am höchsten Berg Namibias, dem Brandberg, vorbei und erreichen das Damaraland.
Eingebettet in die Berghänge und innerhalb eines UNESCO-Weltkulturerbes gelegen, fügt sich die aus Naturstein und Ried gebaute Lodge unauffällig in die Umgebung ein. Sie lernen eine der schönsten Gegenden Namibias kennen.

Eingebettet in die Berghänge und innerhalb eines UNESCO-Weltkulturerbes liegt ein überhängender Felsen

Tag 12 Etosha Nationalpark

Etosha Safari Lodge Gondwana Collection Namibia, Etosha Nationalpark Süd

Bevor Sie Twyfelfontein verlassen, sollten sie die uralten San Felsgravuren in der Nähe der Lodge ansehen. Die Twyfelfontein-Gegend ist besonders einmalig, weil die Buschmänner dort nicht gemalt, sondern ihre Werke in die Steine geritzt haben. In der Umgebung von Twyfelfontein können Sie die Basalt-„Orgelpfeifen“ des Burnt Mountain sowie den Versteinerten Wald besichtigen. Man vermutet, dass es sich um Treibholz handelt, das durch eine große Flut vermutlich aus Zentralafrika angeschwemmt wurde. Dann fahren Sie über Outjo in das Etosha Gebiet. Wir empfehlen einen kleinen Umweg am mysteriösen Vingerklip Monolithen vorbei. Sie können dort in der Vingerklip Lodge Mittagessen einnehmen (nicht inkludiert). Wenn Sie auf den Vingerklip zugehen, haben Sie schöne Aussichten auf die Ugab Terrassen mit ihren seltsam flachen Bergspitzen. Nach dem Mittagessen begeben Sie sich auf eine gemütliche Fahrt an den Etosha Nationalparks, wo sie die nächsten Nächte verbringen.

Ihre großzügige Lodge liegt nur wenige Minuten von der Parkgrenze entfernt und bietet einen tollen Blick über die weitläufige Mopane Landschaft. Sie können von der Lodge aus mit dem eigenen Fahrzeug den Etosha Nationalpark erkunden oder ein einer geführten Pirschfahrt in offenen Fahrzeugen teilnehmen.

Mehr Informationen über den Etosha Nationalpark.

Ein Elefant spritzt Zebra nass zum Spaß im Etosha
Safari Gäste beobachten Tiere am Wasserloch

Tag 13 Etosha Nationalpark Ost

Namutoni Resort, Etosha Nationalpark Ost

Am besten; Sie lassen sich ein Frühstück mitgeben und fahren ganz früh zum Etosha National Park, damit Sie am Tor sind, wenn es bei Sonnenaufgang geöffnet wird. So können Sie auch schon ganz früh am nahegelegenen berühmten Wasserloch des Okaukuejo Rest Camps sein. Den Rest des Tages verbringen Sie im Park mit seiner großen Vielfalt von Wildtieren auf Pirschfahrt. Am Nachmittag fahren Sie dann in Richtung Osten zum Namutoni Rastlager (eine alte Deutsche Festung aus der Kolonialzeit), wo Sie Ihre nächste Nacht verbringen. Unterwegs werden Ihnen noch unzählige Wildtiere begegnen.

Ein Gecko frisst eine Raupe

Tag 14 Waterberg Nationalpark

Waterberg Guest Farm, Waterberg Plateau National Park

Ab heute geht es wieder nach Süden; Sie fahren in Richtung Tsumeb, einer angenehmen Stadt die durch Edelsteinminen aufblühte. Unterwegs kommen sie am Otjikoto See vorbei. Er entstand als das „Dach“ einer Dolomit Höhle einstürzte. Im ersten Weltkrieg benutzten die deutschen Soldaten den See um ihre Waffen darin zu entsorgen. Sehr viel davon wurde seitdem geborgen und befindet sich im Tsumeb Museum. Von Tsumeb fahren Sie über Otavi in Richtung Waterberg Plateau Nationalpark, einer grünen Oase. Hier entstand ein Schutzprogramm für gefährdete Tiere. Der Nationalpark überragt majestätisch die flache Ebene und beherbergt zahlreiche Wildtiere wie auf einer Insel.

Otjikoto ähnliche Pool an der Lodge

Tag 15 Windhoek

River Crossing Lodge in Windhoek

Heute schließt sich der Kreis und Sie fahren nach dem Frühstück nach Windhoek.
Ihre Unterkunft liegt nur wenige Kilometer von Windhoek entfernt in Richtung Flughafen. Hier haben sie eine letzte Möglichkeit die namibische Gastfreundschaft zu genießen.
Sollten Sie eine Verlängerung der Reise wünschen, so können wir dies ganz nach Ihren Vorstellungen gestalten. Unser Vorschlag wäre, noch ein bis zwei (besser!) Nächte auf einer privaten Wildtierlodge anzuschließen, von der aus Sie direkt zum Flughafen für Ihre Abendmaschine fahren könnten (Tag 15 und ggf.16 Tierlodge; Ende der Reise dann an Tag 17 oder am Abend des 16. Tages).
Gerne planen wir auch Änderungen an den vorhergehenden Tagen für Sie ein…

Die River Crossing Lodge in Windhoek
Das Personal ist immer gut gelaunt in Windhoek

Wann ist die beste Zeit für meine Namibia Selbstfahrer Tour?

„Das Kommt ganz darauf an…“

Na klar, denken Sie jetzt, das kann man ja immer sagen… Richtig, das kann man immer sagen und es ist goldrichtig. Damit Sie es leichter mit der Auswahl haben, stellen wir Ihnen auf einer ganzen Seite die Fürs und Widers und besten Reisezeiträume für Ihre Afrika Reise bereit.

Wann ist die beste Afrika Reisezeit