Sizilien

Italien

Sizilien

Preis ab:  3.199 €
Dauer: 10 Tage Erlebnis-Reisen
Reiseland: Italien
Teilnehmer:
Max.

1
Step 1


keyboard_arrow_leftPrevious

Nextkeyboard_arrow_right

Highlights

Das Beste zuerst

Magische Momente

  • Ausflug zum Ätna mit Blick in den Krater
  • Übernachtung in einem historischen Wachturm
  • Griechisches Erbe in Syrakus und Ortygia
  • Wanderung durch die Alcantara Schlucht
  • Zu Gast bei den sizilianischen Mamas
  • Kunsthandwerk in Palermo hautnah erleben
  • Weinprobe auf einem Familienweingut

Das macht dieser Wunderinsel gar nichts, dass sie seit Ewigkeiten von der
italienischen Festlandstiefelspitze gekickt wird. Hier, wo die Zitronen blühen und der
Ätna so emotional ist, wie die kulinarischen Kunststücke der sizilianischen Mammas
köstlich sind. Wo die Käsestraße direkt zu den Tempeln von Herakles und Zeus führt.
Wo die himmelblaue See gleich in drei Meere geteilt wird und die flüssige Seele der
Trattorias die barocke Pracht Siziliens sogar noch verschönert.

Reiseverlauf

Tag für Tag Programm

1.Tag: Willkommen in Bella Sizilia!

Mit viel Vorfreude im Gepäck geht es los zum Flughafen München. Von hier fliegen Sie direkt nach Catania. Ihre Reiseleitung nimmt Sie am Flughafen in Empfang und bringt Sie zu Ihrer ersten Unterkunft. Der Rest des Tages steht zu Ihrer freien Verfügung.

2.Tag: Vom lebendigen Catania ins mittelalterliche Cefalù

Am Vormittag begeben Sie sich auf eine Stadtbesichtigung in Catania: Die heute zweitgrößte Stadt Siziliens wurde bereits im 8. Jahrhundert vor Christus erbaut und war unter den Römern eines der Handelszentren des Mittelmeeres. Der wahrhafte Aufschwung kam jedoch mit den Arabern, als diese begannen, Zitrusfrüchte anzubauen. Seitdem sind die Früchte dieser Gegend auf der ganzen Welt bekannt und beliebt. Daher wurde dieser Teil der Insel auch »der Ort, an dem die Zitronen blühen« genannt. Auf dem antiken Fischmarkt »La pescheria« bekommen Sie Gelegenheit, das temperamentvolle und lebhafte Leben der Stadt Catania hautnah zu spüren. Am Vormittag preisen die Händler lauthals im catanesischen Dialekt ihren fangfrischen Fisch an. Lassen Sie sich treiben in diesem Spektakel und tauchen Sie ein in ein Fest der Sinne. Anschließend fahren Sie in die mittelalterliche Küstenstadt Cefalù. Freuen Sie sich auf die steilen Kalkfelsen der Rocca, eine Strandpromenade und türkisblaues Wasser.

3.Tag: Palermo und Umgebung

Nach dem Frühstück starten Sie in den Tag mit einer Erkundungstour durch die Altstadt von Palermo. Sie besuchen den Palazzo dei Normanni mit der herrlichen Cappella Palatina. Bemerkenswert ist dabei die mit arabischer Schnitzkunst reich verzierte Holzdecke, welche durch Marmorsäulen gestützt wird. Außerdem können Sie an den Seitenwänden Abbildungen aus dem Leben Jesu und einige Szenen aus dem Alten Testament bestaunen. Weiter geht es zur Kirche San Giovanni degli Eremiti, wo Sie die Verbindung arabischer und normannischer Baustile in den groben, würfelartigen Formen und den fünf Kuppeln erkennen können. Sehenswert ist ebenso der Garten der Kirche, denn hier finden Sie eine Oase der Ruhe im Zentrum der Stadt. Lassen Sie diesen Einblick auf sich wirken, bevor es weiter geht nach Monreale. Dort bestaunen Sie die mit wertvollen byzantinischen Goldmosaiken geschmückte Kathedrale. Anschließend besuchen Sie die Mosaik-Werkstatt von Cangemi Giousè und erfahren mehr über dieses traditionelle Handwerk, das sich seit Jahrhunderten kaum verändert hat.

4.Tag: Über die »Käsestraße« zum Tal der Tempel

Am Morgen geht es weiter entlang der sogenannten Käsestraße. Sie besuchen eine Käserei in Cammarata. Die Farm wurde in den 1950er Jahren gegründet und ist seither ein Familienbetrieb. Für die Produktion wird ausschließlich Milch von den eigenen italienischen Kühen genutzt, um daraus handgemachten Käse wie Caciotta, Caciocavallo und Mozzarella herzustellen. Auch Weichkäse wie Tomello und der Fior di Pepe oder Ricotta und Joghurt stehen auf der Produktionsliste. Ergänzend dazu gibt es je nach Jahreszeit eine große Obstbaum-Plantage mit Pfirsichen, Birnen, Pflaumen, Aprikosen, Äpfeln und Orangen sowie Oliven-Haine und Gemüse. Eine weitere Besonderheit ist die »Teaching Farm«. Hier können Sie die Ställe, den Milchraum und das Museum erkunden und typische Produkte verkosten. Nach einem Mittagsimbiss fahren Sie bis nach Agrigento und besichtigen das Tal der Tempel. Die Bauten aus römischer und griechischer Zeit stehen heute unter dem Schutz der UNESCO. Hier tauchen Sie ein in die Vergangenheit, während Sie vor den monumentalen Tempeln von Hera, Concordia, Herakles und Zeus stehen. Und falls Sie noch nicht genug haben, verbergen sich im archäologischen Museum eindrucksvolle Grabungsfunde. Zurück in der Gegenwart werden Sie in Ihre nächste Unterkunft für zwei Nächte gebracht.

5.Tag: Landleben und Kulinarik in Sant’Angelo Muxaro

Sie beginnen den Tag im schönen Dorf Sant’Angelo Muxaro mit einem Spaziergang durch die engen Gassen. Der Ort ist idyllisch im Hinterland Siziliens auf einer Bergkuppe mitten im Platani-Tal gelegen, wo laut einem Mythos einst die Stadt Camicos und Sitz des sikanischen Königs Kokalos gewesen sein soll. Artefakte aus dem 12. und 13. Jahrhundert wurden bei zahlreichen Ausgrabungen gefunden und liefern somit den Beweis, dass der Ort bereits zur Bronzezeit bewohnt gewesen sein muss. Außerdem ist fast ganz Sant’Angelo Muxaro umgeben von rund 200 Höhlen, darunter die Grotta dell’Acqua (Höhle des Wassers) und das Naturschutzgebiet der Grotte Ciavuli. Fernab des Massentourismus treffen Sie auf die freundlichen Einwohner, welche hauptsächlich in der Landwirtschaft arbeiten und Mandeln, Pistazien, Oliven und Getreide anbauen. Sie haben die Möglichkeit, viele der vor Ort produzierten Speisen zu verkosten, bevor Sie sich auf eine gemütliche Wanderung durch die mediterrane Macchia inmitten von Mandelbäumen und Pistazien begeben. Am Nachmittag kehren Sie wieder zurück ins Hotel. Sicher gibt Ihnen Ihr Reiseleiter noch einen Tipp, wo Sie sich heute Abend kulinarisch verwöhnen lassen können.

6.Tag: Ragusa und Modica

Am Vormittag fahren Sie Richtung Gela und erreichen das Landgut Azienda Agricola Magazzè. Vor einigen Jahren haben die Geschwister Dinatale den Familienbetrieb umgebaut und sind von Rinder-Zucht auf Büffel-Zucht umgestiegen. Die ersten Eindrücke erhalten Sie während einer Besichtigung der Farm. Danach dürfen Sie bei den Vorbereitungen von Büffelmozzarella über die Schulter schauen und anschließend den ausgezeichneten Mozzarella sowie weitere Produkte verkosten. Weiter geht es mit einer Besichtigung von Ragusa. Eine Stadt, die sich durch ein barockes Erscheinungsbild auszeichnet. Dazu gehören die Kathedrale San Giovanni Battista, die Basilika San Giorgio und die vielen Straßen und Plätze der Altstadt. Doch das war nur ein Vorgeschmack, denn es geht weiter in die Perle des sizilianischen Barocks und das UNESCO-Weltkulturerbe Modica, wo Sie eine kurze Stadtbesichtigung unternehmen. Die ineinander verschachtelten Häuser von Modica scheinen an den Felswänden zu kleben und viele haben bis heute noch Räume, deren Wände durch die natürlichen Felsen gebildet werden. Am Ende der Besichtigung erwartet Sie eine süße Überraschung. Unser letztes Etappenziel heißt Syrakus, wo auch Ihre heutige Unterkunft liegt.

7.Tag: Auf den Spuren des Barocks und der Antike

Nach dem Frühstück besichtigten Sie die archäologischen Ausgrabungen von Syrakus und besuchen die Halbinsel Ortygia, wo die griechische Stadtanlage gut erhalten geblieben ist. Hier finden Sie Sehenswürdigkeiten aus zahlreichen Epochen der Weltgeschichte und begeben sich auf die Spuren der Griechen, Römer, Byzantiner und Normannen. Syrakus war zur Zeit der Griechen die größte und reichste Stadt im gesamten Mittelmeerraum. Große Bedeutung erhielt die Stadt durch die geologischen Besonderheiten wie die direkte Lage am Meer und die steilen Klippen, welche vor allem die Kriegsführung und den Handel erleichterten. Neben einer ergiebigen Süßwasserquelle entstanden durch die Küstenform zwei natürliche Häfen. Weil die Stadt nur wenige Meter vor dem Festland liegt, wurde sie einerseits gut geschützt, andererseits war sie aber auch einfach zu erreichen. Zusätzlich hatte man durch den Kalk gute Möglichkeiten, Gebäude zu errichten. Anschließend fahren Sie weiter nach Noto. Nachdem das alte Noto – Noto Antica – im Jahr 1693 durch ein fatales Erdbeben zerstört wurde, baute man die Stadt im damals vorherrschenden Stil des sizilianischen Barock wieder auf. Gemeinsam mit Catania, Modica, Ragusa und einigen weiteren Städten steht das Val di Noto mit seiner besonderen barocken Architektur heute unter dem Schutz der UNESCO. Am Nachmittag setzten Sie die Reisen fort in die Umgebung von Taormina, wo Sie Ihre Unterkunft für die nächsten drei Nächte beziehen.

8.Tag: Alcantara-Schlucht und Schlemmen bei den »Le mamme del Borgo«

Heute begeben Sie sich auf einen Ausflug zur Alcantara-Schlucht und wandern von Castiglione di Sicilia bis nach Motta Camastra. Der Alcantara-Fluss hat sich über Tausende Jahre in das Lavagestein des nahen Ätna gefressen und so Vertiefungen von bis zu zwanzig Meter entstehen lassen. Durch den nur langsam erkaltenden Lavastrom konnten sich die charakteristischen Formen entlang der Felswände bilden. Im Winter steigt der Wasserspiegel, doch im Frühjahr und im Sommer ist das Wasser flach und die Strömung sanft, sodass Sie die Schlucht entlang des Ufers – und manchmal auch mit ein paar Schritten durch den Fluss – durchqueren können. Zur anschließenden Stärkung sind Sie bei den sizilianischen Mamas (»Le mamme del Borgo«) zu traditioneller Hausmannskost eingeladen. Eine Gruppe von mutigen und unternehmungslustigen Frauen hat sich hier zusammengetan und in einer Gegend, die vergleichsweise wenig vom Tourismus profitiert, eine eigene Beschäftigungsmöglichkeit geschaffen. Mit viel Freude und leckeren Gerichten, basierend auf lokalen Produkten, werden Sie empfangen. Nun bleibt genügend Zeit, um sich in Ruhe mit den Einheimischen und Ihrem Reiseleiter auszutauschen. Am späten Nachmittag bringen wir Sie zurück zur Unterkunft.

9.Tag: Der Ätna

Hoffentlich haben Sie festes Schuhwerk eingepackt. Bei guter Wetterlage ist unser heutiges Ziel der Vulkan Ätna, einer der aktivsten Vulkane Europas. Der Ätna ist Europas mächtigster Vulkan und mit einer Höhe von rund 3.350 Metern dominiert er die Ostküste Siziliens. Im Jahr 2013 hat die UNESCO den Ätna in die Liste der Weltnaturerbe aufgenommen. Über eine malerisch angelegte Straße und vorbei an idyllischen sizilianischen Dörfern sowie den bekanntesten Weinanbaugebieten Siziliens geht es hoch hinaus. Mit der Seilbahn überwinden Sie noch einige Höhenmeter und werden schließlich mit einem Jeep bis in die Nähe des Kraterrandes gebracht. Ein lokaler Reiseleiter erklärt Ihnen dort viele Einzelheiten und besondere Details zur Vergangenheit des Vulkans und seinen Mythen. Auf einer Höhe von gut 2.500 Metern wird sich schließlich eine herrliche Aussicht über die ionische und tyrrhenische Küste darbieten. Bei einer Weinprobe am Fuße des Vulkans können Sie die eben gewonnenen Eindrücke erst mal sacken lassen. Anschließend machen Sie sich auf den Weg in das malerische Städtchen Taormina. Die auf einer Felsenterrasse über der Küste gelegene Stadt erreicht man über die Via Pirandello, eine gewundene Straße, und Sie werden belohnt mit einem einmaligen Ausblick und üppiger Vegetation. Neben den Sehenswürdigkeiten aus der Vergangenheit bietet Taormina enge, pittoreske Gassen, steil abfallende Gärten voll von tropischen Blumen und Pflanzen, elegante Geschäfte und Handwerksläden, das griechische Theater und einen atemberaubenden Blick auf die Küste von Naxos bis Catania. Nach all den Erlebnissen fahren Sie zurück in die Unterkunft, wo Sie vom beeindruckenden Farbenspiel der schwarzen Lava und der außergewöhnlichen Vegetation am Ätna träumen können.

10.Tag: Heimreise

Heute heißt es Abschied nehmen. Mit vielen schönen Erinnerungen im Gepäck werden Sie nach dem Frühstück zum Flughafen von Catania gebracht und fliegen zurück nach München. Anschließend erfolgt die Weiterreise per Bahn oder Flugzeug in Ihren Heimatort.

Leistungen

Das ist drin

  • Erlebnis-Reise mit höchstens 12 Gästen
  • Garantierte Durchführung ab 4 Gästen
  • Linienflug mit Lufthansa nach Catania und zurück
  • Rail&Fly der Deutschen Bahn zum Flughafen und zurück
  • Reiseminibus mit Klimaanlage
  • 9 Übernachtungen in Hotels
  • Täglich Frühstück, 3 x Mittagessen
  • 1 Weinprobe
  • Ausflug zum Ätna mit Blick in den Krater
  • Einladung zum Mittagessen bei den Mamme del Borgo
  • Wanderverkostung in Sant’Angelo Muxaro
  • Besichtigung einer Mosaik-Werkstatt
  • Eintrittsgelder
  • Seele-Liebe-Herz-Paket
  • 100 m² Regenwald auf Ihren Namen
  • Deutsch sprechende Reiseleitung

Änderungen:
Routen und Hoteländerungen vorbehalten

Reiseveranstalter:
Der Reiseveranstalter dieser Reise ist Chamäleon.


AGB des Veranstalters

Alle Termine und Preise

Termin

Preis im Doppelzimmer

Preis im Einzelzimmer

Aktion

11.03.2022 – 20.03.2022

3.199 € (auf Anfrage)

3.699 € (auf Anfrage)

01.04.2022 – 10.04.2022

3.299 € (auf Anfrage)

3.799 € (auf Anfrage)

06.05.2022 – 15.05.2022

3.299 € (auf Anfrage)

3.799 € (auf Anfrage)

16.09.2022 – 25.09.2022

3.299 € (auf Anfrage)

3.799 € (auf Anfrage)

07.10.2022 – 16.10.2022

3.199 € (auf Anfrage)

3.699 € (auf Anfrage)

28.10.2022 – 06.11.2022

3.199 € (auf Anfrage)

3.699 € (auf Anfrage)